Materialhefte zur Stärkenarbeit

Praxisheft "Stärken - Kompetenzen - Qualifikationen"

Stärken – Kompetenzen – Qualifikationen

 

Nach einer Einführung in Grundbegriffe der Stärkenarbeit wird das Vier-Schritte-Modell zur stärkenorientierten Arbeit mit Jugendlichen vorgestellt. Weitere Themen im ersten Kapitel sind die Rolle des Coaches und das Unterstützernetzwerk für Jugendliche. Anschließend gibt es 42 Materialien und Arbeitsblätter für die Arbeit in der Schule oder Jugendarbeit.

 

Der Materialteil des Praxisheftes zur ressourcen- und lösungsorientierten Arbeit mit Jugendlichen gliedern sich in folgende sechs Themenbereiche:

  • Bevor es losgeht: Stärkenbegriffe kennenlernen
  • Der erste Schritt: Erkennen von persönlichen Erfahrungen, Lernfeldern und Erfolgen
  • Der zweite Schritt: Eigene Stärken erkennen, reflektieren und präsentieren
  • Der dritte Schritt: Stärken individuell formulieren
  • Der vierte Schritt: Gezielt Kompetenzen für das Leben und den Beruf entwickeln
  • Qualifikationen nachweisen: Qualipass und Qualicard

 

 

Praxisheft "Begleiten - Stärken - Herausfordern"

Begleiten – Stärken – Herausfordern

 

Mehr Chancengleichheit durch individuelle Förderung ist ein zentrales Ziel der Bildungspolitik. Das Praxisheft bietet Texte, die hier fachliche Impulse setzen sowie Reflexionsanlässe bieten. Best-Practice-Beispiele aus Schulen und der außerschulischen Jugendbildung runden den ersten Teil der Publikation ab. Anschließend werden 34 Methoden mit Arbeitsblättern und Kopiervorlagen vorgestellt, die direkt in der Arbeit mit Jugendlichen zum Einsatz kommen können.


Der Materialteil des Praxisheftes zur individuellen Förderung von Jugendlichen gliedert sich in die Kapitel:

  • Selbst- und Fremdwahrnehmung
  • Arbeit mit Zielen und Visionen
  • Motivation entwickeln
  • Fördergespräche führen
  • Umgang mit schwierigen Situationen

 

 

Beide Publikationen sowie weitere Materialien zur Stärkenarbeit und Berufsorientierung können gegen eine Schutzgebühr über den Shop der Jugendstiftung  bestellt werden.